Gedichte von anderen

Zeitungsschnipsel

Alfred Huggenberger (Zeitungsschnipsel)

Scan Die reife Wiese

Reife Wiese

 

Was wohl am ersten Sommertag

Die reife Wiese träumen mag,

Wenn fern im Korn die Wachtel singt,

Im Dorf der Dengelhammer klingt?

 

Es liegt wie Ahnen in der Luft

Ein schwüler Hauch, ein satter Duft.

Die Halme stehen unbewegt

Und lauschen, ob kein Wind sich regt.

 

Sogar der Grille sang verstummt,

Kaum, daß ein Käfer schläfrig summt.

Die hohen Dolden neigen sich,

Die Stille redet wunderlich:

 

Es war ein Tag, es war ein Tag

Wie heute klang der Wachtel Schlag

Der Dengelhammer sang sein Lied

Vergessen über Feld und Ried.

 

Drauf füllt die Nacht mit Glanz ihr Haus –

Die zarten Elfen zogen aus:

Früh, eh die erste Lerche sang

Des harten Mähders Jauchzer klang.“

 

© Alfred Huggenberger

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: