Gedichte von anderen

Zeitungsschnipsel

Franz Mahlke (Zeitungsschnipsel)

scan deutscher frühling

Deutscher Frühling

 

Erdwärts sprüht der Sonnenstaub

Aus durchblauten Himmelsweiten,

Spielt auf grünen Saatgebreiten.

War denn meine Seele taub

Für des Herrgotts Herrlichkeiten!

 

Harten, sturmdurchbebten Zeiten

Fiel mein müdes Herz zum Raub.

Raunend geht’s durch junges Laub:

Bald bei hellem Festesläuten

Wird der Deutsche Frühling schreiten!

 

© Franz Mahlke

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: