Gedichte von anderen

Zeitungsschnipsel

Alfred Deutsch=Germann (Zeitungsschnipsel)

Deutsche Ballade

 

Es flüstert der Wind und es rauscht im velt,

Es künden`s die Störche im Fluge,

Und traurig Mär erfüllt die Welt,

Wie nach Gunters unsel`gem Zuge.

 

Und sinken auch Kraft und Größe ins Grab,

Aufs neue beginnt zu säen!

Der Gott der Kant und Goethe euch gab,

Läßt Deutschland nimmer vergehen.

 

Ihr leertet den Kelch, nun ist`s vollbracht,

Euch preisen die Heldenlieder,

Ihr Geistesriesen erwacht, erwacht!

Was Ihr war`t das werdet Ihr wieder.

 

Nun schreibt den vertrag. `s ist Friede im Land,

Aus Grüften sprießt neues Leben.

Die Schiffe versenkt und die Fahnen verbrennt!

So hat sich Deutschland ergeben.

 

© Aldred Deusch=Germann

 

 

 

 

Scan Gedicht Deutsche Ballade

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: