Gedichte von anderen

Zeitungsschnipsel

Ohne Titel (Zeitungsschnipsel)

scan A.K. Thielo

Ohne Titel

 

Noch giert er nach goldener Habe –

Und ruht bald in säuselnder Pappelwacht,

Unterm Kreuze wird ihm ein Bett gemacht,

Und es ruht sich gar kühl im Grabe…“

Da verstummen die Rosse. Ihm packt die Wut.

Und er schwang ein Beil: „Der Michel Sakut

Steht heute wie morgen seinen Mann –

Und Ihr fahrt dem Herrn in die Grube voran

Für eure dreimal verdammte Mär!“

Und er drängte zur dunkeln Kufe –

Da bäumten sich beide Hengste mit Macht,

Ihn umwogt rauschende Mähnenpracht

Und es trafen ihn schmetternde Hufe –

 

Er stürzte zusammen! – Die rasende Jagd

Der Rappen schäumte hinaus in die Nacht

Auf Nimmerwiedersehen.

Auf den blutenden warf sich mit Weinen und Flehen

 

In grauen Strähnen sein zitterndes Weib:

Er stirbt! So muß er entsühnen

Gier und Grimm – die Johannesnacht

Holte ihr Opfer“. …

 

Und fern hat`s gelacht

Ueber den dämmernden Dünen! –

 

© A.K. Thielo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: